Hermann Schubotz - Freilassing - Solarkurse

Der Solarexperte Hermann Schubotz aus Freilassing setzt sich seit 1995 für die Nutzung der Photovoltaik als wesentlicher Bestandteil des Energiemixes der Erneuerbaren Energien zum Erfolg der Energiewende ein.

  Hermann Schubotz - Freilassing - Solarkurse
Der Solarexperte Hermann Schubotz aus Freilassing setzt sich seit 1995 für die Nutzung der Photovoltaik als wesentlicher Bestandteil des Energiemixes der Erneuerbaren Energien zum Erfolg der Energiewende ein.


Er ist ein begeisterter Photovoltaiker (Strom aus Licht), berät Kunden zu Photovoltaik-Anlagen, hat drei Bürgersonnenkraftwerke im Landkreis aufgebaut, vertritt den Landkreis BGL bei der Arbeitsgemeinschaft bayerischer Solarinitiativen, er ist Mitglied im Solarförderverein Aachen (www.sfv.de) und bei der Ortgruppe des Bund Naturschutzes. Ebenso wirbt er für Bau und Finanzierungen von Photovoltaik Anlagen. Ja, Photovoltaik-Dächer lohnen und rechnen sich weiterhin, denn der Solarboom ist noch nicht zu Ende.

1995 Gründung der Solarinitiative Berchtesgadener Land (BGL) im Südosten Bayerns, angrenzend an Salzburg in Österreich und Einsatz für die kostendeckende Vergütung für die Einspeisung von Solarstrom ins öffentliche Netz.

2001 Nach dem Inkrafttreten des EEG (Gesetz zum Vorrang Erneuerbarer Energien) Gründung zweiter Bürgersonnenkraftwerke in Freilassing und Ainring und Förderung weiterer Bürgerkraftwerke in der Region. Privatpersonen sammeln Geld und bauen damit Photovoltaik Anlagen (PVA) auf kommunalen Dächern, auch um zu zeigen, dass PVAs funktionieren und sich rechnen.

2011 Gründung und Bau eines weiteren Bürgersonnenkraftwerkes in Freilassing, mit insgesamt über 100 Gesellschaftern und Mitgliedern. Die PV-Anlagen sind auf kommunalen Dächern installiert, laufen gut und liefern die kalkulierten Erträge, denn wir bezahlen nichts für die Betriebsmittel, da die Sonneneintrahlung nach wie vor kostenlos zu ernten ist.

Hermann Schubotz - Freilassing - Solarkurse
Der Solarexperte Hermann Schubotz aus Freilassing setzt sich seit 1995 für die Nutzung der Photovoltaik als wesentlicher Bestandteil des Energiemixes der Erneuerbaren Energien zum Erfolg der Energiewende ein.
Bild 2

Seite 2002 Lieferung von Solarbastelkursen für Kinder und Jugendliche in Schulen, Vereinen und im Ferienprogramm von vielen Gemeinden in Oberbayern der Landkreise Berchtesgadener Land, Traunstein, Altötting und Mühldorf und im Salzburger Land und Niederbayern. siehe www.solarbasteln.de Die Teilnehmerzahl steigerte sich von Jahr zu Jahr von zuerst 30 bis zu heuer über 500 Kinder und Jugendliche, die für die Nutzung der Sonnenenergie begeistert werden konnten, Bei den halbtägigen Kursen bauen die Kinder aus einer Fischdose und Karton mit Solarzelle und Motor ein schwimmfähiges Solarboot, das im Brunnen oder Planschbecken seine Runden dreht.

Hermann Schubotz - Freilassing - Solarkurse
Der Solarexperte Hermann Schubotz aus Freilassing setzt sich seit 1995 für die Nutzung der Photovoltaik als wesentlicher Bestandteil des Energiemixes der Erneuerbaren Energien zum Erfolg der Energiewende ein.

Besonders diese Solarkurse im Sommer Ferienprogramm für Jungen und Mädchen, für Bayerische und Salzburger Buben und Madln, liegen Hermann Schubotz sehr am Herzen, da er damit die künftigen Stromverbraucher und hoffentlich auch Stromerzeuger von der Kraft der kostenlosen Sonnenenergie begeistern kann. Die Kinder und Jugendlichen haben viel Spass beim Basteln und nehmen ihr fertiges Solarboot mit nach Hause. Wer Freude am Umgang mit Kindern und der Sonnenenergie hat, ist herzlich eingeladen, dem Photovoltaiker Hermann Schubotz bei den Solarbastelkursen in Oberbayern und Salzburg zu helfen.

Roland Mösl kenne ich aus mein Zeit in Salzburg selbst, als wir in der neu auf dem Markt erscheinenden EDV arbeiteten. Regelmässig lese ich seinen Newsletter und die PEGE.ORG

Mit der heutigen Politik und Wirtschaftsweise rast die Gesamte Menschheit zielgenau auf den Abgrund zu. Um nur einige ungelöste Problembereiche zu nennen, Klimakatastrophe mit Erderwärmung, Abschmelzen der Polkappen und Anstieg des Meeresspiegels, (Holland, Bangladesch und Vanatu versinken in den Fluten), Überbevölkerung, Armut und Hunger, Bürgerkriege, aktuelle Flüchtlingswelle, Erosionen, Artensterben, Abholzen der Regenwälder, atomare Verseuchung, Ende des Öl- und Kohlezeitalters, Kohlenstoff-Dioxid (CO2) Problem und viele mehr.

Die heutigen Verantwortlichen aus Politik, Wirtschaft, Militär, Medien und Religionen aller Länder schauen dem Treiben mehr oder weniger tatenlos zu oder halten wirkungslose jährliche Klimakonferenzen ab, die kaum etwas anderes als weitere heisse Luft produzieren. Das gute Konzept der Agenda21 (Rio1992, Gleichklang von Ökologie-Umwelt, Ökonomie-Wirtschaft und Sozialen Anliegen) wurde tot geredet und ausgetrocknet und ist kaum etwas anderes als ein papierenes Konzept des letzten Jahrhunderts.

KEINER nimmt wirklich Verantwortung für das Überleben des Planeten. Es gibt kein durchgreifendes und stimmiges Konzept, um z.B. die Erderwärmung bei zwei Grad zu begrenzen. Wer kann denn die Erde bei der Erwärmung stoppen und wird sie auf die Warnungen und "Halte"-Befehle (2 Grad erreicht und Stopp) hören?

Roland Mösl hat mit seiner PEGE.ORG und dem Büchern Aufstieg zum "Solarzeitalter" und "Calculation Error" ein gerechnetes Konzept mit vielen Beispielen und Anwendungen zur Rettung und Gesundung des Planeten vorgelegt, und seine Ideen und Vorstellungen werden geadelt durch ein Zitat von Albert Einstein: „Wenn eine Idee nicht zuerst absurd erscheint, taugt sie nichts.“ Aber er hat auch mit diesen Albert Einstein'schen Zitaten bittere Erfahrungen gemacht.
  • Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.
  • Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
  • Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
  • „Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.”
  • Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.
  • Welch triste Epoche, in der es leichter ist ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil.
  • Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
  • Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.
  • Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung.
  • Es ist absolut möglich, dass jenseits der Wahrnehmung unserer Sinne ungeahnte Welten verborgen sind.
Deshalb unterstütze ich Roland Mösl um seine, nun unsere Ideen des Infintismus voranzubringen

Für die Unterstützung meines eigenen Konzeptes, kongruent zur PEGE, suche ich weitere Mitstreiter (Link demnächst)

Hermann Schubotz, Freilassing

  In den folgenden Verzeichnissen gelistet:


Deutschland   *   2015-10

Paradigma Infinitismus Paradigma Infinitismus
Kann eine Zivilisation die Fähigkeit zum unbegrenzten Überleben entwickeln? Wir meinen ja! So ist weltweiter Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft möglich.


Verein zur Förderung des Infinitismus
Der Verein zur Förderung des Infinitismus wurde am 2. März 2015 in Österreich angemeldet. Er unterstützt alle Aktionen zur Verbreitung des Infinitismus..


Mitglieder Verein zur Förderung des Infinitismus
Unsere Mitglieder, deren Biographie, Leistungen und Statements zum neuem Paradigma Infinitismus.


Aktionen Paradigma Infinitismus 2015
Aktivitäten des Vereins zur Förderung der Infinitismus. Im besonderen die ''Paradigma Infinitismus - Zukunft muss wieder Spaß machen'' Vortragstour.




  Deutschland: deutsche Mitglieder im Infinitismus


Mitglieder im Verein zur Förderung des Infinitismus aus Deutschland.

Deutschland: deutsche Mitglieder im Infinitismus Deutschland: deutsche Mitglieder im Infinitismus
Mitglieder im Verein zur Förderung des Infinitismus aus Deutschland.


Professor Dr. rer. nat. Christoph Eipper - Nürnberg
Envi Experts GmbH - Die Umweltexperten. Öbv Sachverständiger (IHK Nürnberg), Umweltgutachter (DE-V-0361).


Karl-Otto Launicke - Sachsen
1995 Gründer des Startups ''Ökoenergie Transkontakt'', welches eine Produktion für CIS Dünnschichtphotovoltaik aufbauen wollte. Später Gründer der Medizintechnikfirma Lametec.


Roland Schneider - Thüringen - Naturfreund Roland Schneider - Thüringen - Naturfreund
Unser Leben ist geprägt von einem ständigen Konsum. Viele Menschen sehen sich nur noch als Verbraucher und merken dabei nicht, dass sie in diese Rolle hinein manipuliert wurden.


Michael Kellermann - Erlangen - Solarmobil Verein Erllangen
Michael Kellermann ist 2. Vorsitzender des Solarmobil Vereins Erlangen. Begegnungen auf der eCarTec München führten zum Vortrag am 2. März 2015 beim Solarmobil Verein.


Christian Deinlein - Bad Reichenhall - Elektroroller Händler Christian Deinlein - Bad Reichenhall - Elektroroller Händler


Hanno Schilf - Berlin - Autor Hanno Schilf - Berlin - Autor
Autor, Entdecker der wirklichen Entstehung von 'Stille Nacht Heilige Nacht', Gründer eines Museums und viele unterschiedliche Aufgaben im Filmgeschäft.


Tomi Engel - Bad Windsheim Bayern - Object Farm


Albert Tibudd - Fürstenfeld Bruck Bayern


Falk F. Föll - Mössingen - Market Entry & Business Development Falk F. Föll - Mössingen - Market Entry & Business Development
Falk originates from a business family on both parents’ side. Both families had been engaged in construction business for generations, having influenced his accuracy and outcome orientation.


Daniel Junker - Neuenkirchen - nicht publizierender Philosoph Daniel Junker - Neuenkirchen - nicht publizierender Philosoph


Oliver Luithle - Vaihingen-Gündelbach - Innopower Innoscooter Oliver Luithle - Vaihingen-Gündelbach - Innopower Innoscooter




Kontext Beschreibung:  Verein zur Förderung der Infinitismus. Eine Zivilisation kann eine unbeschränkte Fähigkeit zum Überleben entwickeln. Das bedeutet weltweiten Wohlstand und grenzenlose Zukunft.