Roland Schneider - Thüringen - Naturfreund

Unser Leben ist geprägt von einem ständigen Konsum. Viele Menschen sehen sich nur noch als Verbraucher und merken dabei nicht, dass sie in diese Rolle hinein manipuliert wurden.

  Roland Schneider - Thüringen - Naturfreund
Unser Leben ist geprägt von einem ständigen Konsum. Viele Menschen sehen sich nur noch als Verbraucher und merken dabei nicht, dass sie in diese Rolle hinein manipuliert wurden.


Unter dem Deckmantel der Bedürfnisbefriedigung werden künstlich geschaffene Bedürfnisse befriedigt, die nur dem Ziel der Gewinnmaximierung einiger weniger dienen. Dabei wird kaum Rücksicht auf Natur und Umwelt oder die Verfügbarkeit verschiedener Ressourcen genommen.

Auf dem Lande aufgewachsen, bin ich geprägt von einer schlichten Lebensweise, die nicht etwa Verzicht bedeutet, sondern Wohlstand mit niedrigem Ressourcenverbrauch. Es war für uns immer Normalität, nicht viel zu verbrauchen, aber trotzdem immer satt und zufrieden zu sein. Der wichtigste Weg zu dieser Normalität führt aus meiner Sicht über ein Leben im Einklang mit der Natur.

Für mich gibt es einige Grundsätze, nach denen ich fast instinktiv handle. So steht das Thema Nachhaltigkeit bei mir mit an erster Stelle. Ein Naturprodukt hat also Vorrang vor einem Industrieprodukt. Holzmöbel stehen weiter oben als Spanplattenmöbel. Kunststoffe werden nur dort akzeptiert, wo es kaum eine andere Lösung gibt. Verpackungen werden soweit wie möglich vermieden. U.s.w.

Was wirklich wichtig ist hat für mich nichts mit Konsum zu tun. Gutes Essen ist nicht unbedingt mit dem Besuch eines noblen Restaurants gleichzusetzen. Auch der Genuss frischer Früchte oder von frischem Gemüse hat für mich etwas mit Wohlstand zu tun.

Ruhe zum Beispiel, ist für die meisten Menschen sehr wichtig. Auch für die, die es gar nicht wissen. Doch für Geld kann man diese Ruhe selten kaufen. Kaufen kann man dagegen die ganzen ruhestörenden Geräte, mit denen zum Teil mehr Schaden angerichtet als Nutzen gestiftet wird. Viele unserer Mitmenschen bemerken nicht, wie sie dem von der Industrie gesteuerten Konsum immer mehr verfallen. Das geht natürlich einher mit einem ständig wachsenden Energie – und Rohstoffverbrauch.

2007 stolperte ich über die Webseiten von Roland Mösl. In seinem Bestreben, eine bessere Welt ohne den derzeit vorherrschenden Zerstörungswahn zu schaffen, habe ich mich entschlossen unterstützend mitzuwirken.

Roland Mösl half mir dabei, eigene Webseiten zu gestalten, mit denen ich meine Weltsicht publizieren und Aufklärungsarbeit für einen friedlichen Umgang mit unseren Lebensgrundlagen leisten kann.

Ich unterstütze den Infinitismus mit meiner Fördermitgliedschaft und durch meine Arbeit.

  In den folgenden Verzeichnissen gelistet:


Medien Journalisten Autoren   *   Deutschland   *   2015-07

Paradigma Infinitismus Paradigma Infinitismus
Kann eine Zivilisation die Fähigkeit zum unbegrenzten Überleben entwickeln? Wir meinen ja! So ist weltweiter Wohlstand und eine grenzenlose Zukunft möglich.


Verein zur Förderung des Infinitismus
Der Verein zur Förderung des Infinitismus wurde am 2. März 2015 in Österreich angemeldet. Er unterstützt alle Aktionen zur Verbreitung des Infinitismus..


Mitglieder Verein zur Förderung des Infinitismus
Unsere Mitglieder, deren Biographie, Leistungen und Statements zum neuem Paradigma Infinitismus.


Aktionen Paradigma Infinitismus 2015
Aktivitäten des Vereins zur Förderung der Infinitismus. Im besonderen die ''Paradigma Infinitismus - Zukunft muss wieder Spaß machen'' Vortragstour.




  Deutschland: deutsche Mitglieder im Infinitismus


Mitglieder im Verein zur Förderung des Infinitismus aus Deutschland.

Deutschland: deutsche Mitglieder im Infinitismus Deutschland: deutsche Mitglieder im Infinitismus
Mitglieder im Verein zur Förderung des Infinitismus aus Deutschland.


Professor Dr. rer. nat. Christoph Eipper - Nürnberg
Envi Experts GmbH - Die Umweltexperten. Öbv Sachverständiger (IHK Nürnberg), Umweltgutachter (DE-V-0361).


Karl-Otto Launicke - Sachsen
1995 Gründer des Startups ''Ökoenergie Transkontakt'', welches eine Produktion für CIS Dünnschichtphotovoltaik aufbauen wollte. Später Gründer der Medizintechnikfirma Lametec.


Michael Kellermann - Erlangen - Solarmobil Verein Erllangen
Michael Kellermann ist 2. Vorsitzender des Solarmobil Vereins Erlangen. Begegnungen auf der eCarTec München führten zum Vortrag am 2. März 2015 beim Solarmobil Verein.


Christian Deinlein - Bad Reichenhall - Elektroroller Händler Christian Deinlein - Bad Reichenhall - Elektroroller Händler


Hanno Schilf - Berlin - Autor Hanno Schilf - Berlin - Autor
Autor, Entdecker der wirklichen Entstehung von 'Stille Nacht Heilige Nacht', Gründer eines Museums und viele unterschiedliche Aufgaben im Filmgeschäft.


Hermann Schubotz - Freilassing - Solarkurse Hermann Schubotz - Freilassing - Solarkurse
Der Solarexperte Hermann Schubotz aus Freilassing setzt sich seit 1995 für die Nutzung der Photovoltaik als wesentlicher Bestandteil des Energiemixes der Erneuerbaren Energien zum Erfolg der Energiewende ein.


Tomi Engel - Bad Windsheim Bayern - Object Farm


Albert Tibudd - Fürstenfeld Bruck Bayern


Falk F. Föll - Mössingen - Market Entry & Business Development Falk F. Föll - Mössingen - Market Entry & Business Development
Falk originates from a business family on both parents’ side. Both families had been engaged in construction business for generations, having influenced his accuracy and outcome orientation.


Daniel Junker - Neuenkirchen - nicht publizierender Philosoph Daniel Junker - Neuenkirchen - nicht publizierender Philosoph


Oliver Luithle - Vaihingen-Gündelbach - Innopower Innoscooter Oliver Luithle - Vaihingen-Gündelbach - Innopower Innoscooter




Kontext Beschreibung:  Verein zur Förderung der Infinitismus. Eine Zivilisation kann eine unbeschränkte Fähigkeit zum Überleben entwickeln. Das bedeutet weltweiten Wohlstand und grenzenlose Zukunft.